Anwendungen> Flaschenzählung in der Glasherstellung

Flaschenzählung in der Glasherstellung


Typ:

Art.-Nr.:

Einsatzbereich:

OKA 2029.38 G

6204C

z.B. Berührungslose Erkennung von heißen Glasobjekten

Industriebreich:

Flaschenproduktion

Kunde / Branche / Anlagenbauer

Gerresheimer Deutschland / Herstellung von Glasflaschen / -

Beschreibung der Anwendung

Herstellung von Glasflaschen für die Pharmaindustrie. Diese werden nach dem Ausformen auf einem Förderband angereiht und abtransportiert und sollen gezählt werden. Die Glasflaschen haben eine Temperatur von 600 - 1000 °C und können unterschiedliche Farben und Größen haben. Je nach Produktionsgeschwindigkeit können bis zu 500 Flaschen pro Minute gefördert werden.

Kundenproblem

Bisherige Versuche mit Lichtschranken waren nicht erfolgreich, da die Glasflaschen je nach Farbe unterschiedlich transparent sind und nicht sicher erfasst wurden. Kapazitive Näherungsschalter sind zu langsam. Außerdem waren die bisher eingesetzten Sensoren nicht temperaturresistent genug um der Eigenwärme der Flaschen zu wiederstehen.

Bisherige Lösung / Wettbewerbsprodukt

Lichtschranken oder kapazitive Näherungsschalter /

Proxitron Lösung

Kompakter Infrarot Sensor der die Eigenwärme der Flaschen erfasst. Aufgrund der runden Flaschenform strahlt die Flasche zum Sensor in der Mitte mehr Infrarotstrahlung ab als an der Lücke zwischen den Flaschen, so dass jede einzelne Flasche einen Schaltimpuls erzeugt. Durch die Ausrichtung auf den Flaschenhals können auch sehr eng stehende Flaschen erfasst werden.

Vorteil gegenüber bisheriger Lösung oder Wettbewerb

Der Infrarotsensor kann durch die hohe Schaltfrequenz von 1500 Hz auch die schnell laufende Förderlinie überwachen. Das robuste Edelstahlgehäuse mit Kühlmantel und die Glaslinse wiederstehen der Eigenwärme der Glasflaschen, so dass der Sensor sehr nah an den Flaschen montiert werden kann.

Verwendetes Zubehör

Bezeichnung

Montagefuß

Typ

HM 2

Art.-Nr.:

9816B

Weitere Informationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter