Informationen>Presse> Ringsensoren

Induktive Ringsensoren

Proxitron ist einer der wenigen Anbieter, der Ringsensoren mit einem Öffnungs-Durchmesser von bis zu 270 mm anbietet. Der kleinste Ringsensor in der Produktpalette hat eine Durchlassöffnung von 10 mm Durchmesser.

Induktive Ringsensoren von Proxitron erfassen metallische Objekte im Ringinnern. Insbesondere die Zufuhr von Kleinteilen wie zum Beispiel Nägel und Schrauben kann mit Ringsensoren zuverlässig kontrolliert werden. Die Ausgangssignale der Ringsensoren können zur Steuerung, Regelung, Signalisierung oder zur Auswertung verschiedenster Vorgänge benutzt werden.

In vielen Bereichen der Industrie finden Ringsensoren Einsatz. In der Automobilbranche helfen sie beispielsweise beim Stanznieten, bei der Herstellung von Paletten kontrollieren sie, installiert in Nagelmaschinen, die Zufuhr von Nägeln. Da der Ausgang des Sensors solange geschaltet ist, wie sich ein Metallobjekt im Durchlass befindet, können die Ausgangsimpulse bei schnell durchfallenden Objekten sehr kurz werden. Proxitron Ringsensoren sind daher mit einer optionalen Impulsverlängerung ausgestattet, um jederzeit eine sichere Erkennung zu gewährleisten. Eine Reihenmontage ist durch Kombination mit frequenzverstimmten Sensoren möglich. Die Serie IKVS mit geringen Abmessungen und integrierter Abschirmung ermöglicht eine Reihenmontage auf engstem Raum.

Weiterhin bietet Proxitron diverse Optionen der Ringsensoren, Öffner oder Schließer Verhalten, diverse Kabel- und Steckervarianten, kundenspezifische Lösungen und Analogausgänge.

Zu den Ringsensoren>>