Anwendungen> Nasspresswerkzeug

Bauteile aus Carbonfaserverstärktem Kunststoff werden neben dem größten Marktsegment Windkraftanlagen auch für die Luftfahrtindustrie und in der Medizinbranche eingesetzt. Sie zeichnen sich besonders durch hohe Festigkeit und Steifigkeit sowie durch das geringe Gewicht aus. Carbonfaser-verstärkter Kunststoff ist ein Faser-Kunststoff-Verbundwerkstoff, bei dem Kohlenstofffasern, meist in mehreren Lagen, als Verstärkung in eine Kunststoff-Matrix eingebettet sind.

In der industriellen Großserienfertigung solcher Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffen gibt es unterschiedliche Verfahren. Eines davon ist das  Nasspressverfahren. Hier finden sich z.B. das Compression RTM (Resin Transfer Molding). Das  CFK Halbzeug (zu Matten gewebte Carbonfasern) wird während des Fertigungsprozesses an eine sogenannte Preform-Station übergeben. Die Fasermatten werden hier in ein zweiteiliges Formwerkzeug eingelegt und auf eine entsprechende Umformtemperatur aufgeheizt. Die eigentliche Umformung erfolgt durch das Schließen des Werkzeugs. In einem weiteren Prozessschritt wird das „Preform“ an eine Hochdruck  RTM-Station übergeben. Hier wird in einem weiteren Werkzeug unter Vakuum ein Harz injiziert. Dieses Harz wird mit dem Preform verpresst und härtet anschließend aus.

Um das Verschließen der Werkzeuge sicher und zuverlässig zu überwachen, werden Sensoren eingesetzt. Herkömmliche induktive Näherungsschalter kommen für diese Aufgabe jedoch nicht in Frage, da sie den hohen Temperaturen nicht standhalten können.

Induktive Näherungsschalter von Proxitron wurden speziell für extreme Bedingungen entwickelt. Der Näherungsschalter IKZ 085.28 GH wird für eine Anwendung dieser Art eingesetzt. Ausschuss und Gratbildung werden minimiert, kostenintensive Unterbrechungen oder gar Ausfälle von Nasspressformwerkzeugen werden verhindert. Der Sensorkopf im robusten M8 Edelstahlgehäuse (mit separater Auswerteelektronik) hält Umgebungstemperaturen bis +160° C stand und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus.

Auf einen Blick

  • Umgebungstemperatur +160 °C
  • Edelstahlgehäuse
  • Sensor und Schaltverstärker sind verbunden
  • Variable Kabellängen

Anwendungen

  • Sport und Freizeit (u.a. Fahrräder, Segelboote)
  • Medizintechnik (u.a. Hightech-Prothesen, Röntgentische)
  • Luftfahrt und Raumfahrt (u.a. Außen- und Innenverkleidung)
  • Automotive

Technische Daten IKZ 085.28 GH

  • Nennschaltabstand (Sn): 1,5 mm
  • Einbauart in Metall: bündig
  • Betriebsspannung: 10 - 30 V DC
  • Ausgang: PNP Schließer + Öffner
  • Gehäusewerkstoff: Edelstahl

Optional

  • PTFE Kabel oder PUR Kabel